Stefanie Sargnagel

Literaturnacht III

Statusmeldungen;   

Es gibt kaum Künstler, die sich so schonungslos neben die Gesellschaft stellen – und dabei authentisch wirken. In einem Land, das sich vor dem Abstieg so fürchtet, dass es nach Geschichten von ganz unten giert, ist das eine Leistung. Aus ein paar Sargnagel-Freunden bei Facebook wurden Hunderte Likes bei jedem Post. Aus den Posts wurden mehrere Bücher und eine Lesung beim Bachmann-Preis. Aus einem Geheimtipp der Wiener Underground-Szene wurde eine gefeierte Künstlerin.

Ob in ihrem Buch „Fitness“ oder mit ihrem im Juli 2017 bei Rowohlt erschienenen „Statusmeldungen“ – das Rezept ist dasselbe: Facebook-Posts, irrwitzige Reportagen und Illustrationen treffen den Nerv. Stefanie Sargnagel schreibt radikal subjektiv und entlarvend über das sogenannte einfache Leben, über Feminismus, über Aussichtslosigkeit und Depression. Die rote Baskenmütze ist ihr Markenzeichen, das sie auch mit nach Bruneck bringt.

Veranstalter: Die Literaturnächte sind eine gemeinsame Veranstaltungsreihe von: Jugend- und Kulturzentrum UFO & Stadtbibliothek Bruneck // sponsored by Buchladen am Rienztor

Foto by Alexander Goll