Das Jugend- und Kulturzentrum UFO und Zigori MEDIA präsentieren seit Herbst 2015 die Dialogreihe start.klar. Die Debattenabende werden durch die Kooperation mit „Urania Meran“ (Reihe „quer.denken. – Impulse für den Wandel“) und dem „KVW-Bezirk Pustertal“ gestärkt.

Neben dem Schwerpunkt in der Jugendarbeit gilt unsere Aufmerksamkeit breiter Kulturarbeit und verstärkt auch der gesellschaftlichen Entwicklung im Allgemeinen. Erklärtes Ziel von „start.klar.“ ist es, die Debatten- und Streitkultur in Südtirol zu fördern, aktuelle Themen aufzubereiten und den Wandel in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik mitzugestalten. Die Abende (Beginn 20 Uhr) werden von Markus Lobis gestaltet und moderiert.

16.10.

Robert Schifferegger & Patrick Uccelli
Bodenqualität, Landwirtschaftspraxis und Wassergüte | Alles im grünen Bereich?
Die Landwirtschaft steht auf dem Prüfstand. Die Notwendigkeit, hohe Produktionsmengen zu erzielen, die schlechte Rendite für Bauern und das steigende Bewusstsein für Umweltschäden, Marktmechanismen, Fragen der Ethik, Nachhaltigkeit und der Auswirkungen auf die Gesundheit schaffen ein starkes Spannungsfeld.
An diesem Abend greifen wir den Zusammenhang zwischen Bodenqualität, Landwirtschaftspraxis und Wassergüte heraus und unterhalten uns mit dem Experten für Wasser und Gewässerschutz, Robert Schifferegger, mit dem Weinbauingenieur, Bodenexperten und Bio-Bauern Patrick Uccelli und dem Publikum darüber.

27.11.

UFO SOCIAL FORUM
Der unbequeme Weg | Zivilcourage als Treiber
Mit Ulrich Veith, Bürgermeister von Mals

Bereits zum fünften Mal findet das „UFO Social Forum“ statt. Die Gesellschaft ist in Bewegung und sucht innovative Antworten auf die Herausforderungen der Zeit.

Im Gespräch mit Bürgermeister Ulrich Veith beleuchten wir dann gemeinsam ab 20 Uhr das Thema: „Der unbequeme Weg | Zivilcourage als Treiber“. Ulrich Veith ist eines der Gesichter des Malser Weges. Er setzt um, was die Bürger*innen in einem basisdemokratischen Verfahren beschlossen haben: Mals will eine pestizidfreie Gemeinde werden. Auf dem mittlerweile als Begriff für Öko-Engagement etablierten „Malser Weg“ gibt es aber viele Hindernisse und mächtige Gegenspieler.

Im Vorfeld ab 19 Uhr haben Projekte, Initiativen und Organisationen die Möglichkeit, sich an Info-Tischen vorzustellen und sich zu vernetzen.

10.12.

 

Magdalena Gschnitzer & Martin Lintner
Ethik, Konsum, Verantwortung, Handeln | Kratzen wir die Kurve noch?
Wir wissen heute, dass unser Denken und Handeln, unser Konsumverhalten und unsere Wirtschaftsweise die Zukunftsperspektiven für unseren Planeten und die Menschheit massiv beeinflussen und verschlechtern. Kratzen wir die Kurve noch oder ist uns alles egal?
Die mutige Tier- und Umweltschützerin, Veganerin und Vorleberin Magdalena Gschnitzer trifft auf den renommierten Ethik-Professor Martin Lintner, der intensiv und in seinem Fach führend an den Themen Tierschutz und Konsumverhalten arbeitet. Spannend.

22.01.

Manfred Nowak
Die Menschenrechte als Spiegel der Zeitläufe | Der Jäger der Wahrheit?
Heute gibt es auch bei uns Politiker*innen, die den Wert der Menschenrechte in Frage stellen. Prof. Nowak hat als Sonderberichterstatter und Experte bei vielen Konflikten gesehen und miterlebt, welche Folgen es hat, wenn Menschenrechte verletzt werden und wie wichtig es ist, ihre Durchsetzung weltweit zu unterstützen.
Manfred Nowak ist Jurist, Menschenrechtsanwalt, Professor für Menschenrechte an der Uni Wien, ehemaliger Direktor des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Menschenrechte und Generalsekretär des European Interuniversity Centre for Human Rights and Democratisation (EIUC) in Venedig.