HEIMAT – Hannes Obermair, Maurizio Ferrandi, Bruno Gius, Markus Lobis

Hoi Waschtl! Memoria storica a Brunico e in Sudtirolo

Zu Gast: Hannes Obermair & Maurizio Ferrandi;   
Moderation und Gestaltung: Markus Lobis;   

Der Brunecker Kulturverein Diverkstatt thematisiert besondere Aspekte der gesellschaftlichen Entwicklung in Südtirol. Dieser interethnische Verein setzt sich für eine vielfältige und solidarische Heimat ein. Im Rahmen der Reihe „HEIMAT gestern oggi duman“ werden im Mai 2018 in Zusammenarbeit mit der Urania Meran, Zigori MEDIA und lokalen Partnern in Bozen, Brixen, Meran und Bruneck verschiedene Aspekte rund um das Generalthema Heimat debattiert.

In Bruneck wird es in Zusammenarbeit mit dem Jugend- und Kulturzentrum UFO um Erinnerungskultur sowie die Spuren der Faschismen und deren Präsenz im öffentlichen Raum gehen. Zu Gast sind der Historiker Hannes Obermair, der maßgeblich an der Musealisierung und Kontextualisierung des Siegesdenkmals in Bozen und des Mussolini-Frieses am Bozner Gerichtsplatz beteiligt war und der Journalist, Historiker und Autor Maurizio Ferrandi, der sich sowohl in seiner jahrzehntelangen Arbeit als Journalist als auch als Autor intensiv mit der Südtiroler Zeitgeschichte beschäftigt hat.

 

Foto 1972 - Archivio 6° Reggimento Alpini