Im Jahr 2014 startete das Netzwerk der Jugendtreffs- und -zentren Südtirols (n.e.t.z) gemeinsam mit dem Landesamt für Ausbildungs- und Berufsberatung das Projekt ”My Future” als eine Maßnahme gegen die steigende Jugendarbeitslosigkeit. Bereits in der Pilotphase kooperierte ”My Future” mit dem Jugend- und Kulturzentrum UFO.

Das Projekt stützt sich auf die Fachkenntnisse und Methoden der offenen Jugendarbeit, der Berufsberatung und des Jugendcoachings. Das Jugendcoaching ist ein Unterstützungsangebot für junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren, die Schwierigkeiten beim Einstieg in das Berufsleben haben, vor dem Abbruch ihrer Ausbildung stehen oder diese bereits abgebrochen haben. 

In regelmäßigen und individuellen Gesprächen mit dem Jugendcoach werden die Stärken, Kompetenzen und auch Schwächen gemeinsam mit den Jugendlichen herausgearbeitet. Ziele werden vereinbart und mit Netzwerkpartnern umgesetzt. Die Jugendlichen werden dazu befähigt, sich aktiv um eine angemessene Ausbildung, Lehrstelle oder um ein Praktikum zu kümmern. Das Angebot möchte Schul- und Ausbildungsabbrüchen entgegenwirken und somit Jugendlichen bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt ermöglichen. 

Das Jugendcoaching bietet eine vertrauliche, kostenlose und freiwillige Beratung und Begleitung. Wer Fragen und Anliegen hat, meldet sich bei Sara Vitroler.